BIOGRAPHIE

Die gebürtige Niederösterreicherin studierte an den „Performing Arts Studios Vienna“ sowie der „Universität für Musik und Darstellende Kunst“ in Wien. Sie erlangte ihr Diplom im Fach Musical am „Institut für Sologesang und musikdramatische Darstellung“. Danach folgten Weiterbildungen in New York, London und Los Angeles.

 

Barbara stand bereits während und im Anschluss an ihre Ausbildung u.a. in INTO THE WOODS, LULLABY OF BROADWAY und THE NEXT GENERATION auf diversen österreichischen Bühnen. Außerdem war sie in dieser Zeit als Leadsängerin mehrerer populärer Rock/Pop Coverbands aktiv. 

 

Von 2008-2009 spielte sie in Bremen die „Tinkerbell“ in der Musicaladaption von PETER PAN und konnte diese Rolle im Jahr 2010 erfolgreich wieder aufnehmen. Im Folgejahr überzeugte sie u.a. als „Trude Herr“ in SEHNSUCHT NACH DEM HAPPY END an der „Komödie im Bayerischen Hof“ in München.

2012 verkörperte sie in SWEET CHARITY in Baden bei Wien (Österreich) die Rolle der „Betsy“, gefolgt von einem Engagement an der „Musikalischen Komödie“ in Leipzig in der Welturaufführung von WAGNERS DING MIT DEM RING von Thomas Zaufke und Ulrich Michael Heissig. Dort sah man sie als Walküre „Waltraute“ sowie als „Waldvogel“. In dieser Produktion übernahm sie außerdem die Position der „choreographischen Assistenz“.

 

Im Sommer 2014 übernahm Barbara die Choreographie des Kindermusicals DIE GÖTTEROLYMPIADE, gefolgt von Engagements an der Oper Kiel in KISS ME KATE (2014/15), MY FAIR LADY (2015/16), EVITA (2016/17) und als Mabel Washington in FAME (2017/18).

 

Im Frühjahr 2017 wird sie als Francisca ihr Debüt an der Oper Graz in WEST SIDE STORY geben.

In der Spielzeit 2018/19 kehrt Barbara in insgesamt vier Produktionen bereits zum fünften Mal an die Oper Kiel zurück. Neben drei Wiederaufnahmen, wird sie außerdem im Ensemble von SWEENEY TODD zu sehen sein.